Sneak Preview Behind Drawn Curtains: Manikó

25 Aug

In der hellen Praxis eines alten Ärztehauses, unweit der U Bahn Haltestelle Magdalenenstraße, befindet sich das junge Modelabel Manikó.

Geführt wird es von zwei Absolventinnen der Berliner Fachhochschule für Technik und Wirtschaft, FHTW, Isabelle Mbarga und Madlen Lecoutré, die sich schon während des Studiums im Jahre 2007, gemeinsam mit dem Label selbstständig machten.

Für Herbst Winter 2010 gibt es in der Kollektion kuschelige Strick Oberteile und Schals aus grobem Wollstrick, Röcke mit viel Leder und feinen Wollstoffen gemixt und Jacken aus dicker, fester Wolle. Eine supercoole Weste und ein Pullover aus einem sehr ausgefallenen, silbernen Fake Fur Stoff und tolle Fransenketten mit Leder, die jetzt schon vorab hier auf Rundsicht zu sehen sind. Unter anderem ist das Label Manikó in der Berliner Boutique Berlinomat erhältlich. Ich finde es beruhigend ein paar Teile von Manikó im Schrank zu haben, denn damit bin ich mir sicher, den kommenden Winter hier hübsch und gut gewärmt zu überstehen. 

Und dann kann gerne der nächste Sommer kommen, denn für Sommer 2011 gibt es hauptsächlich fließende Seidenkleider, feine Röcke und Hosen und luftige Oberteile, die sich auf der Haut anfühlen, wie ein leichter, kühler Sommerregen und warmer Wind.

Hier könnt ihr einen Blick in das Studio von Manikó werfen und euch selbst überzeugen!

http://www.maniko-berlin.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: